ist Medienpädagoge zwischen Forschung und Praxis, zwischen Politik und Kunst, zwischen Ernst und Quatsch und immer für neue Herausforderungen zu haben. Er beschäftigt sich zum Beispiel mit Fake News, Hate Speech, Datenschutz und warum Medienkompetenz wichtig ist, um damit klar zu kommen. Außerdem unterstützt er andere bei ihren ersten digitalen Medienprodukten. In seinem Fachgebiet hat er schon eine Menge gesehen, aber noch nicht so viele Jurys. Er ist überzeugt, dass digitale Medien ein Schlüssel für eine gute Gemeinschaft sein können. Deshalb hat er es zu seinem Thema gemacht. Er ist gespannt auf die Beiträge und freut sich auf die Tätigkeit.